Religions lehrer*in

Kirchenmusik –

Den Glauben zum Klingen bringen

Pfarrer*In

Werde Kirchenmusiker*in

Bereits Martin Luther wusste: Die Musik ist „Lehrmeisterin“ des Glaubens. Denn das Evangelium braucht Formen, in denen es ausgedrückt und beantwortet wird – in der Predigt, im Kirchenlied, der Orgelmusik, im Gesang der menschlichen Stimme in den unterschiedlichsten Stilen. Eine Kirche ohne Musik wäre daher wie eine Gesellschaft ohne Kultur: Sie wäre chancenlos, einen dem Menschen angemessenen Reichtum an Ausdrucksformen zu entwickeln.

Kirchenmusik bringt viele Menschen über die Schwellen unserer Kirchen; Kantoreien und Kirchenchöre, Gospel- und Posaunenchöre binden Menschen in die Gemeinde ein und lassen sie zu aktiven Mitgestaltern des Gemeindelebens werden. Es entsteht Gemeinschaft zwischen denen, die singen und spielen, und denen, die hören. Auch deswegen ist die christliche Gemeinde singende und spielende Gemeinde.

Kirchenmusiker*in in der evangelischen Kirche SEIN hat heute viele Gesichter: Ob man als Organist*in die „Königin der Instrumente“ beherrscht, als Gospelchorleiter*in die Kirche zum Grooven bringt, mit der Gitarre alle zum gemeinsamen Singen mitreißt… Das Berufsfeld Kirchenmusik ist so vielfältig wie der Glauben selbst. Werde auch DU ein Teil davon. Wie? Darüber kannst Du dich in Kürze auf dieser Seite informieren.

Mehr Infos: Kirchenmusik – den Glauben zum Klingen bringen